Joggeli auf Weltreise Teil 6

Nachdem unser geliebter Reiseleiter seine üble Höhenkrankheit mit viel Mate de Coca in den Griff bekommen hat, führt er uns im letzten Abschnitt unserer Weltreise zu den alten Inkas, schrecklichen Urzeitechsen und zu Starbucks Smiley

Peru- Schweiz

 Puno bis Miami

Peru (Andean Explorer)
P1080059 Weil Südamerika für einen so kleinen Kerl extrem gefährlich ist, weicht der Bodyguard nie von Joggelis Seite. Aber wieso nur grinst der Kerl so dämlich? Da hat ja keiner Angst…
Peru (Machu Picchu)
P1080187 Zum Glück sind die Inkas schon längst ausgestorben. Sonst würden sie ihren Göttern noch ein “Joggeli-Opfer” darbringen.
Galapagos
P1080779 Gerne hätte Joggeli dieses schreckliche Biest geritten. Dummerweise hatte die Echse Angst vor dem blauen Mann und ist immer in sicherer Entfernung geblieben.
Dominikanische Republik
P1090451 Die Luxusjacht von unserem Reiseführer ist für seine Grössenverhältnisse riesig. Für uns beide bot sie aber zu wenig platz. Und rudern muss man auch noch selber!
Miami
P1090511 Die Silikonbrüste, welche ursprünglich Joggelis “Sightseeing-Highlight” in Miami werden sollten, haben sich wegen des schlechten Wetters drinnen verkrochen. Deshalb gabs dann halt ein anderes typisches Symbol amerikanischer Lebenskultur als Fotomotiv.
Joggeli ist wieder in der Schweiz
P1090519 Die Welt wurde erfolgreich erobert, Mission erfüllt. Doch kaum zu hause, heckt Joggeli bereits wieder grosse Pläne aus. Wo es hingehen wird, hat er uns aber noch nicht verraten.

Joggeli auf Weltreise Teil 5

Dass unser Reiseleiter uns nicht immer nur von Berg zu Tempel zu Stadt jagen will, hat er eindrücklich bewiesen, als er die nächste Destination ausgewählt hat: bevor wir Südamerika in Angriff nehmen, sollen zuerst die Traumstrände des Südpazifiks unsicher gemacht werden. Viel Sommer, Sonne und Meer also.

Ra’iatea (Französisch Polynesien)- Bolivien

Französisch Polynesien und OsterinselOsterinsel bis Puno

Ra’iatea (Franz. Polynesien)
P1050066 “Ich bin genau so blau wie die Lagune…*hehe* Also meine Haut meine ich natürlich…”
Maupiti (Franz. Polynesien)
P1050297 Robinson Crusoe war definitiv blau!
Bora Bora (Franz. Polynesien)
P1050462 Unser Sklaventreiber liess uns des öfteren auch auf einer grossen Banane durch die Lagunen rudern.
Manihi (Franz. Polynesien)
DSCN2821 Hätte Joggeli gewusst, dass sich unter ihm zahlreiche Haie tummeln, wäre er wohl nicht so cool geblieben.
Rangiroa (Franz. Polyneisen)
P1050887 Da das Wetter auf Rangiroa sowieso kacke war, hat sich Joggeli mit unseren Trinkgeldern eine Augen-OP gegönnt.
Fakarava (Franz. Polynesien)
DSCN2825 Inspiriert von den Affen in Thailand, wollte auch unser Reiseleiter einmal Kokosnüsse pflücken. Leider ohne wirklichen Erfolg!
Osterinsel (Chile)
P1060027 Im Gegensatz zu den Moai, welche schön in Reih und Glied stehen, muss sich Joggeli natürlich immer in den Vordergrund drängen.
Buenos Aires
P1060122 Begeistert von den tollen Häusschen, hat auch unser Führer sofort ein Familiengrab bestellt!
Puerto Natales (Chile)
DSCN3020 Das grosse “W” im Torres del Paine Nationalpark war für alle sehr anstrengend. Alle? Nein, der blaue Herr liess sich natürlich immer tragen…
Navimag (Chile)
P1060796 Kleiner Mann ganz gross. Dass wir keinen Eisberg gerammt haben, war aber wohl eher dem “richtigen” Kapitän zu verdanken
Pucon (Chile)
DSCN3141 Weil Joggeli nach dem Mount Kinabalu und den zahlreichen Besteigungen in Indonesien genug von Vulkanen hatte, wurde in Pucon nur gechillt.
Santiago de Chile
P1060907 So ein alter Palast inmitten einer Grossstadt wäre schon was! Da muss man aber schon noch viiiiielll Trinkgeld zusammensparen.
San Pedro de Atacama (Chile)
DSCN3248 Weil Joggeli am Vorabend zu viel Pizza mit Avocado geschlemmt hatte, liess er am Morgen ordentlich “Gas ab”
Salar de Uyuni Tour (Bolivien)
Die vielen Tabletten gegen die Höhenkrankheiten haben bei unserem geschätzten Reiseleiter dazu geführt, dass er irgendwie in der Grösse mutiert…
Puno (Chile)
P1070984 Was die Inkas konnten, kann Joggeli schon lange. Deshalb hat er sich sofort ein adäquates Reittier zugelegt. Dummerweise ist es nur ein Schaf Smiley

Joggeli auf Weltreise Teil 4

Nach so vielen Städten und historischen Monumenten in Hong Kong und Indien, hatte es unser grosser Reiseführer satt, Tempel zu besichtigen, auf die immer gleich langweiligen Aussichtsplattformen hoch zu fahren und von den doofen Massentouristen blöd angeglotzt zu werden. Kurzum, es war Zeit für mehr Natur und das richtige Abenteuer. Und so trieb er uns trotz seiner kurzen Beinchen gnadenlos auf die höchsten Gipfel Asiens, tauchte mit uns in den tiefen Ozean und stellte sich den gefürchteten Komodo-Waranen. Aber lest selbst.

Surabaya (Indonesien) – Sydney

Surabaya bis Sydney

Surabaya (Indonesien)
P1020474 Dampfbäder sind etwas für Weicheier! Ein richtiger Joggeli suhlt sich im Vulkan!
Bali
P1030171 Ob die Tempel auf der Götterinsel wirklich göttlich sind oder nicht, interessierte unseren Begleiter nicht! Statdessen schickte er uns alleine los…
Auf dem Schiff zur Komodo-Insel (Flores)
P1020975 Wer schon eine blaue Hautfarbe hat, muss für das Wasser geboren sein!
Bajawa (Flores)
P1030032 Die kannibalischen Ureinwohner von Flores haben uns nur dank Joggelis Sprachkenntnissen nicht gekocht.
Moni (Flores)
DSCN2143 Wenn der Vulkan nicht will, gibts statt Dampfbad halt nur einen Pool.
Gili Travangan (Lombok)
P1030181 Unser grosser Held schaut etwas traurig drein, weil keine der hübschen Badenixen Interesse für ihn zeigte…da könnte man fast Mitleid haben
Mount Kinabalu in Sabah auf Borneo (Malaysia)
DSCN2259 Stolz posiert Joggeli vor dem Gipfel des zweithöchsten Berges in Asien. Was er aber keinem erzählt: der faule Sack hat sich von uns hochtragen lassen!
Kinabatangan-Fluss in Sabah auf Borneo (Malaysia)
P1030510 Es hat einen gewaltigen Vorteil, wenn die eigene Haut blau und ledrig ist: die Mücken meiden einen Smiley
Brunei auf Borneo
P1030541 Da grinst er, als wäre er der Sultan persönlich. Das Problem dabei: Joggeli hat keinen Bart, kein Geld und keinen Turban. Dumm gelaufen…
Bohol in den Philippinen
DSCN2390 Weihnachten am Pool…was könnte besser sein?
Boracay in den Philippinen
P1030747 Nach den ganzen Silvestergelagen müssen die zugelegten Kilos beim Kitesurfen dran glauben
Sydney
P1030773 Ab und zu gönnt uns Joggeli auch wieder einen Tag Massentourismus; aber wirklich nur ausnahmsweise!
Ayers Rock im Outback
P1030976 Was ist wohl sein Trick dabei, bei knapp 55 Grad immer noch so fröhlich zu grinsen???
Remarkable Rocks auf der Kangaroo Island
P1040443 Na? Wer ist jetzt bemerkenswerter? Ein doofer Fels oder ein richtiger Joggeli? Blöde Frage!
Bei den Aposteln auf der Great Ocean Road
P1040610 Am Ende unseres “Hardcore-Sightseeings” faselte unser Reiseleiter etwas von “12 Aposteln”… Wahrscheinlich hat er aber doppelt gesehen Smiley

Joggeli auf Weltreise Teil 3

Nachdem sich Joggeli im “westlichen” Hong Kong bei Cordon Bleu und Wein von den Strapazen im verrückten China erholen konnte, tritt er die Weiterreise ins noch verrücktere Indien an. Dieses unglaubliche Land hat auch an unserem Reiseführer seine Spuren hinterlassen: mit seinem Augenlicht steht es nicht mehr gerade zum besten (sprich: er verliert nächstens ein Auge) und seine “Tätowierungen” (Unterschriften) sind daran, zu verblassen. Trotz allem konnte er uns wieder viele eindrückliche Dinge zeigen.

Hong Kong – Yogyakarta (Indonesien)

Hong Kong bis Yogyakarta

Hong Kong
DSCN1228 Vollgefressen und glücklich posiert Joggeli vor der Skyline Hong Kongs.
Bhorugram (Provinz Rajasthan)
P1010505 Was an diesem lausigen Spital in Bhorugram so sehenswert sein soll, hat uns Joggeli bis heute nicht erklärt…
Jaipur (Provinz Rajasthan)
P1010525 Joggeli in seinem neuen Maharaja-Palast. Und wo bitte ist das Harem? Smiley
Agra (Provinz Uttar Pradesh)
P1010677 Da sich unser Reiseleiter den überrissenen Eintrittspreis ins Taj-Mahal nicht leisten konnte, zeigte er es uns nur von aussen.
Varanasi (Provinz Uttar Pradesh)
DSCN1501 Joggeli war nicht bereit, uns näher an die “heilige Kloake” hinzuführen, da sie seiner Haut schaden würde (glauben wir sofort)
Kochi (Provinz Kerala)
P1010890 Joggeli’s Urteil zu Kochi: affengeil!
Backwaters (Provinz Kerala)
P1010942 Caiptan Joggeli bittet uns an Bord
Ooty (Provinz Tamil Nadu)
P1020018 Als waschechter Schweizer liess es sich Joggeli natürlich nicht nehmen, eine Tastfahrt mit der Lok “made in Switzerland” zu machen.
Mysore (Provinz Tamil Nadu)
P1020160 (Schein)Heiliger Joggeli vor heiliger Kuh.
Palolem Beach (Provinz Goa)
DSCN1651 Sonnenbad an Deck in Goa
Mumbai (Provinz Maharashtra)
DSCN1698 Ääähhh…sind wir hier in Paris?
Singapur
P1020352 Ein hungriger Joggeli hat uns fast arm gefressen…
Yogyakarta (Insel Java in Indonesien)
DSCN1848 Statt uns zu den lokalen Sehenswürdigkeiten zu begleiten, hat es unser Reiseführer vorgezogen, im Hostel “abzuhängen”

Joggeli auf Weltreise

P1010752

Heute wollen wir euch endlich unseren Reiseleiter vorstellen: Der viel gereiste Joggeli. Er weiss immer, wo wir uns gerade befinden (dank “eingebautem” GPS-Tracker), kennt die bekanntesten Sehenswürdigkeiten (siehe unten) und erinnert uns immer an unsere Heimat und all die lieben Freunde (Unterschriften).

Zürich – Peking

Petersburg bis Peking

Russland (St. Petersburg, Moskau, Transsib)

DSCN0173 Kathedrale St. Isaak            DSCN0234Auferstehungskirche

P1000014Basiliuskathedrale                  DSCN0330Transsib

Mongolei

P1000097Ulan Bator                              P1000271Rundreise

Peking

DSCN0586Grosse Mauer                        DSCN0652Verbotene Stadt