Impfungen

Eigentlich könnte diese Rubrik auch „Nicola’s Trauma“ heissen…Aber zurück zum Thema: Folgende Injektionen haben wir uns „gegönnt“:

  • Tetanus (Kombiimpfung mit Polio und Diphterie)
  • Polio (Kombiimpfung mit Tetanus und Diphterie)
  • Diphterie (Kombiimpfung mit Tetanus und Polio)
  • Hepatitis A (Einmalig)
  • Hepatitis B (drei Injektionen im Abstand von mindestens 2-3 Monaten)
  • Tollwut (zwei Injektionen im Abstand von mindestens 4 Wochen)
  • Gelbfieber (Einmalig; stärkere Nebenwirkungen; darf nur von zertifizierten Tropenärzten verabreicht werden)
  • Typhus (dreimalige Schluckimpfung, jeweils im Abstand von 2 Tagen)

Obwohl von den Tropenärzten empfohlen, haben wir aufgrund einer extrem niedrigen Infektionswahrscheinlichkeit auf eine Impfung gegen Japanische Enzephalitis verzichtet.

Aufgrund unserer Reiseroute und Jahreszeit vor Ort wurde uns empfohlen, gegen Malaria lediglich für den Fall der Fälle Medikamente mitzunehmen (Malarone). Wir hoffen jedoch, dass wir diese nie benötigen werden.

Gegen Denguefieber existiert kein bekannter Impfstoff. Die einzige Linderung im Infektionsfall kann mit Paracetamol erwirkt werden.

Da Japanische Enzephalitis, Malaria und Denguefieber alle von Mücken übertragen werden, gilt ganz generell: Lange Kleidung (auch tagsüber), Nobite und Mückennetze gehören zur Grundausstattung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s