Alvins fünfter Monat

Nachdem im dritten Monat das Essen erst gerade erlernt wurde, ist es ab jetzt absolut zentraler Bestandteil des Tages. Es muss pünktlich serviert werden, sonst wird der kleine Gourmet unzufrieden. Ach ja, wenn der werte Herr einmal ein paar bevorzugte Menüs für sich entdeckt hat, wird das Auftischen von Dingen, welche weniger hoch auf der Präferenzenliste stehen, sehr schwierig.

  • das findet Alvin toll:
    • Technik bzw. Bildschirme im Speziellen. Was da immer alles Spannendes darauf zu sehen ist. Da kann man sich fast nicht davon lösen. Ganz der Papa eben
    • Den Staubsaugerroboter: dem könnte man stundenlang zuschauen. Und zwischendurch wird auch als Anhalter darauf mitgefahren
    • Essen, essen, essen. Hochgerechnet auf das Gewicht des Papas müsste dieser proportional pro Tag etwa 7’000 Kalorien essen
  • das findet Alvin nicht so toll:
    • Dass diese doofe Evolution zuerst das Krabbeln erfordert, bevor man laufen kann und dass all das auch sooooo lange geht, um es zu lernen. Frechheit!
    • Nach dem Wasser nun also Tee. Wieso kann man nicht einfach den gesamten Tag über gefälligst den guten Milchschoppen servieren?!
    • Windeln wechseln in Rückenlage. Es wäre doch so viel spannender, wenn man dabei auf der feinen Packung an Feuchtetüchern rumkauen könnte.
  • die Hobbys von Alvin:
    • Das Schleifen der Sprach-Skills: nach “wwwwwäääääähhh” und “mmmäääääähhhh” entwickeln wir uns langsam weiter hin zu Sprache. Neues Lieblingswort: “Aaaaggggaa”
    • Die Eltern ärgern und wenn man dann ein ernstes Wörtchen mit dem kleinen Bub spricht wird man zuckersüss angelächelt, in der Hoffnung, dass man bald nicht mehr böse ist. Das funktioniert auch manchmal (funktioniert es übrigens einmal nicht, ist der Frust riesig gross)
    • Beim Warten auf das Essen in den “Randale-Modus” zu verfallen: dabei wird ein beliebiger Gegenstand in Reichweite gegriffen und immer wieder mit voller Härte und ohne Rücksicht auf (auch eigene) Verluste auf den Tisch geknallt

20190130_155250

Der Frühling ist nicht mehr weit

20190118_16373120190130_164311IMG_363220190205_18592120190211_091944IMG-20190224-WA0001

Das Essen macht Alvin sichtlich Spass: in der Küche erwartungsvoll zuschauen was es gibt, das Essen dem Trinken bevorzugen und am liebsten nach dem Essen noch Plüschtiere, Karotten oder Apfelstücke in den Mund stopfen 🙂

DSC06977DSC06950

Augen auf am Morgen und sofort top fit

20190206_094046

Ein kleiner Haarflaum für die coole Frisur ist doch schon vorhanden Winking smile

DSC0682220190213_100309DSC06847DSC0681920190213_100147DSC06840

Am liebsten nur Spielen und nie schlafen

20190127_155458IMG-20190224-WA0015

Papi und Sohn, beide ganz fokussiert auf den PC

Genüsslicher Geschmackstest des neuen „Spielzeugs“