Joggeli auf Weltreise Teil 5

Dass unser Reiseleiter uns nicht immer nur von Berg zu Tempel zu Stadt jagen will, hat er eindrücklich bewiesen, als er die nächste Destination ausgewählt hat: bevor wir Südamerika in Angriff nehmen, sollen zuerst die Traumstrände des Südpazifiks unsicher gemacht werden. Viel Sommer, Sonne und Meer also.

Ra’iatea (Französisch Polynesien)- Bolivien

Französisch Polynesien und OsterinselOsterinsel bis Puno

Ra’iatea (Franz. Polynesien)
P1050066 “Ich bin genau so blau wie die Lagune…*hehe* Also meine Haut meine ich natürlich…”
Maupiti (Franz. Polynesien)
P1050297 Robinson Crusoe war definitiv blau!
Bora Bora (Franz. Polynesien)
P1050462 Unser Sklaventreiber liess uns des öfteren auch auf einer grossen Banane durch die Lagunen rudern.
Manihi (Franz. Polynesien)
DSCN2821 Hätte Joggeli gewusst, dass sich unter ihm zahlreiche Haie tummeln, wäre er wohl nicht so cool geblieben.
Rangiroa (Franz. Polyneisen)
P1050887 Da das Wetter auf Rangiroa sowieso kacke war, hat sich Joggeli mit unseren Trinkgeldern eine Augen-OP gegönnt.
Fakarava (Franz. Polynesien)
DSCN2825 Inspiriert von den Affen in Thailand, wollte auch unser Reiseleiter einmal Kokosnüsse pflücken. Leider ohne wirklichen Erfolg!
Osterinsel (Chile)
P1060027 Im Gegensatz zu den Moai, welche schön in Reih und Glied stehen, muss sich Joggeli natürlich immer in den Vordergrund drängen.
Buenos Aires
P1060122 Begeistert von den tollen Häusschen, hat auch unser Führer sofort ein Familiengrab bestellt!
Puerto Natales (Chile)
DSCN3020 Das grosse “W” im Torres del Paine Nationalpark war für alle sehr anstrengend. Alle? Nein, der blaue Herr liess sich natürlich immer tragen…
Navimag (Chile)
P1060796 Kleiner Mann ganz gross. Dass wir keinen Eisberg gerammt haben, war aber wohl eher dem “richtigen” Kapitän zu verdanken
Pucon (Chile)
DSCN3141 Weil Joggeli nach dem Mount Kinabalu und den zahlreichen Besteigungen in Indonesien genug von Vulkanen hatte, wurde in Pucon nur gechillt.
Santiago de Chile
P1060907 So ein alter Palast inmitten einer Grossstadt wäre schon was! Da muss man aber schon noch viiiiielll Trinkgeld zusammensparen.
San Pedro de Atacama (Chile)
DSCN3248 Weil Joggeli am Vorabend zu viel Pizza mit Avocado geschlemmt hatte, liess er am Morgen ordentlich “Gas ab”
Salar de Uyuni Tour (Bolivien)
Die vielen Tabletten gegen die Höhenkrankheiten haben bei unserem geschätzten Reiseleiter dazu geführt, dass er irgendwie in der Grösse mutiert…
Puno (Chile)
P1070984 Was die Inkas konnten, kann Joggeli schon lange. Deshalb hat er sich sofort ein adäquates Reittier zugelegt. Dummerweise ist es nur ein Schaf Smiley

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s