Kulinarisches von St. Petersburg bis Peking

Da wir beide gerne essen und auch neuen Dingen gegenüber nicht abgeneigt sind, werden wir während unserer Reise immer wieder einmal die einen oder anderen kulinarischen Köstlichkeiten testen und unsere Meinungen im Blog festhalten. Viel Spass bei Teil 1!

Daumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hoch Daumen runterDaumen runterDaumen runterDaumen runterDaumen runterDaumen runterDaumen runterDaumen runterDaumen runterDaumen runter
DSCN0297
Was: Dunkles Bier
Wo: Moskau
Fazit: Wirklich gut (auch wenn der Name anderes verspricht)
DSCN0319
Was: Getrocknete Shrimps
Wo: Moskau
Fazit: Taugt nur als Fischfutter
DSCN0247
DSCN0249
Was: Getrockneter Fisch
Wo: St. Petersburg
Fazit: Sieht zwar nicht toll aus, war aber gut
P1000059
Was: Vodka
Wo: Moskau
Fazit: Geschmeckt hat er gut, das Schädeldröhnen am nächsten Morgen war weniger toll
P1000024
Was: Sushi
Wo: Moskau
Fazit: S’beste wo’s je hets gits…
GOPR0085
Was: Stinkender Tofu
Wo: Peking
Fazit: Was soll man schon von einem Gericht mit diesem Namen erwarten?
DSCN0334
Was: Teigtaschen, Reis und Omul (geräucherter Fisch)
Wo: Irkutsk (gibt es nur am Baikalsee)
Fazit: Ein Traum von einem Fisch

Was: Raupen (im Film fälschlicherweise als Maden bezeichnet)
Wo: Peking
Fazit: Seht euch das Video an
P1000082
Was: Teigtasche (made by Babuschka)
Wo: Transsib
Fazit: Mmhhh
P1000276
Was: “Mongolische” Sushi (mit Fleisch und Gemüse)
Wo: Mongolei
Fazit: Für gute Sushi braucht es nicht immer Fisch!
P1000314
Was: Junges Nachtessen (PS: auch wenn es so aussieht, es ist kein Hund)
Wo: Mongolei
Fazit: Keine Angst, wir habens nicht gegessen Smiley
DSCN0552
Was: Ausgewachsenes Nachtessen (Schaf)
Wo: Mongolei
Fazit:Flambierter Schafskopf; der “Burner”
P1000361
Was: Pekingente
Wo: Peking
Fazit: Sehr empfehlenswert, wenn auch nicht unbedingt das Teil auf dem Bild
P1000408
Was: Tintenfischarme
Wo: Peking
Fazit: Yepaaaah (Jenny) und naja (Nicola, der Blick sagt alles)

3 Gedanken zu „Kulinarisches von St. Petersburg bis Peking

    • aber das foto mitem sushi…ui da chöme erinnerige uf 🙂 gseht mindistens so guet us wie das womr bi üs gmacht hei Jenny!!! Ah dir fählet hie…hüt wär zwätter perfekt für dusse bi üs z grilliere und gmüetlech paar mojitos, vodkas, rotwii, whisky….und und und ah ja chli saftigs fleisch wär o nid schlächt:) dicke muntsch a öich beidi und guets verdaue!

      • Unsers Sushi isch au glich guet gsi, wenn nid e chli besser (het meh Lachs drin kha, mhhe). Schliesslich hämers au vorem Skuba müesse verdeidige 🙂 Das dönt jo richtig guet, würde am liebschte grad cho. Werweis veliecht holemers irgendwo uf dr Wält noch. Küssli back.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s